28-1-2017
Wintercamping bei Het Winkel

Wintercamping bei Het Winkel | Blog von www.love2camp.nl

Repost
Es sind die dunklen Tage vor Weihnachten und die Temperaturen drehen sich um den Gefrierpunkt. Es wird Sie nicht überraschen, dass Sie uns zu dieser Jahreszeit nicht so schnell auf einem Campingplatz finden, so sehr wir Camping auch mögen. Als uns der Ferienpark Het Winkel zu einem Wintercamping Wochenende einlud, waren wir also erst mal ein wenig skeptisch. Zu Unrecht, wie sich herausstellte.
 

20161126_102938

Genug Platz vor der Tür zum Spielen und Toben

Da Sie jetzt gelesen haben, dass ich im Winter campen war, finden Sie mich bestimmt total stark. Meine Freundinnen und Kollegen trauten ihren Ohren kaum als ich ihnen davon erzählte. Darum werde ich es gleich beichten: Wir durften bei Het Winkel in einem Bungalow übernachten. Wahrscheinlich ist jetzt Ihre Achtung für mich gesunken und Sie fragen sich, ob man das wohl noch „Camping“ nennen kann. „Ja!“, kann ich vollmundig behaupten.

20161125_214500

Zur Abwechslung mal richtige Betten auf dem Campingplatz

Obwohl unsere gemütliche Unterkunft für Campingbegriffe super luxuriös war (Heizung, vollständig ausgestattete Küche, TV, Badezimmer und echte Betten), waren wir uns immer darüber im Klaren, dass wir auf einem Campingplatz waren. Der Bungalow stand am Rande einer großen Rasenfläche, mein Männe vollbrachte seine Campingaufgabe und versorgte uns morgens mit frischen Brötchen und unser deutscher Nachbarcamper grüßte freundlich, als er mit seiner Kulturtasche unterm Arm Richtung Sanitärgebäude spazierte (ja, er war tatsächlich mit seinem eigenen Wohnmobil angereist).

20161126_110421

Der Streichelzoo gefiel den Kindern total gut

Auch die Kinder kamen schnell in Campingstimmung, auf dem ganzen Campingplatz verteilt entdeckten sie Spielplätze und wenn es dunkel wurde, konnten sie im Indoorspielplatz weitertoben. Das Freibad war geschlossen, das fanden sie schade, aber im Streichelzoo amüsierten sie sich köstlich. Das Restaurant von Het Winkel verdient ein großes Lob: Was haben wir hier lecker gegessen!

In der Umgebung des Ferienparks gibt es viel zu erleben. Wir haben zum Beispiel das Zentrum von Winterswijk besucht, wo samstags immer ein toller Wochenmarkt ist. Ganz zufällig waren der Nikolaus und ein paar seiner Helfer auch da. Was für ein Glücksfall! Nach einer Tasse heißer Schokolade und einem Stück hausgemachtem Apfelkuchen beschlossen wir, dem Freizeitfachgeschäft Obelink einen Besuch abzustatten. Nicht, dass wir etwas gebraucht hätten, aber es war schön, sich da einmal umzuschauen. Leider fanden die Kinder das nicht so toll. Der folgende Zwischenstopp gefiel dafür umso besser: Sevink Molen Abenteuerpark. Draußen war es inzwischen kalt und sehr neblig, aber in diesem Indoorspielplatz konnten sich die Energiebündel austoben, auch hier entdeckten wir einige Helfer vom Nikolaus. Was ein Fest! Nach einem köstlichen Abendessen im Restaurant fuhren wir eine Viertelstunde bis zu unserem Bungalow bei Het Winkel.

Am folgenden Morgen brachen wir auf zum Heimweg, der führte uns über einen kleinen Umweg nach Bocholt in Deutschland. Der Grund für diesen Zwischenstopp war der Bocholter Weihnachtsmarkt. Obwohl nicht groß, war die Atmosphäre toll. Wir bewunderten die kitschige Weihnachtsdekoration und genossen Bratwurst und Glühwein. 

Das Wintercamping bei Het Winkel hat uns super gefallen. Ein moderner Bungalow war für einen Luxus-Camper wie mich eine gute Alternative. Aber auch für Wintercamper, die mit dem eigenen Campinggefährt anreisen, ist es mit Sicherheit ein angenehmer Aufenthalt. Selbst erleben? Kein Problem, zum Beispiel hat Het Winkel super Angebote für die Weihnachtsferien.

Quelle: www.love2camp.nl